Neuigkeiten

07.08.19

Unsere Vorsitzende Hannah hat heute Hühner aufgenommen.
Eigentlich war das erst für Ende des Monats geplant. So wirklich vorbereitet war nichts, aber die Hühner mussten schnell untergebracht werden. Genaueres dürfen wir nicht nach außen kommunizieren. Heute früh haben wir also 5 Hühner und einen Hahn aus abgeholt und jetzt gewöhnen sie sich erstmal an den Stall.
Morgen werden die Tiere von unserer Tierärztin durchgecheckt, da nicht bekannt ist, ob sie geimpft sind bzw. wie ihre gesundheitliche Verfassung ist.

Wir suchen nach Ehrenamtlichen, die sich bei der Versorgung der Tiere einbringen möchten.
Insbesondere wenn Hannah nicht da ist, benötigen wir verlässliche Unterstützung 2 x täglich (morgens und nachmittags/abends). Dafür hätten wir gern einen Pool von Menschen, die dann bei Bedarf angesprochen werden oder aber auch regelmäßig kommen und helfen.

JONA e.V. finanziert die Versorgung dieser und noch dazukommender Tiere auf dem Hüsehof und wir freuen uns darauf, Tieren, die es zuvor schwer hatten, hier ein möglichst freies und leidfreies Leben zu ermöglichen.

#jonawebsite
... Weiterlesenweniger

Unsere Vorsitzende Hannah hat heute Hühner aufgenommen.
Eigentlich war das erst für Ende des Monats geplant. So wirklich vorbereitet war nichts, aber die Hühner mussten schnell untergebracht werden. Genaueres dürfen wir nicht nach außen kommunizieren. Heute früh haben wir also 5 Hühner und einen Hahn aus abgeholt und jetzt gewöhnen sie sich erstmal an den Stall.
Morgen werden die Tiere von unserer Tierärztin durchgecheckt, da nicht bekannt ist, ob sie geimpft sind bzw. wie ihre gesundheitliche Verfassung ist.  Wir suchen nach Ehrenamtlichen, die sich bei der Versorgung der Tiere einbringen möchten.
Insbesondere wenn Hannah nicht da ist, benötigen wir verlässliche Unterstützung 2 x täglich (morgens und nachmittags/abends). Dafür hätten wir gern einen Pool von Menschen, die dann bei Bedarf angesprochen werden oder aber auch regelmäßig kommen und helfen.  JONA e.V. finanziert die Versorgung dieser und noch dazukommender Tiere auf dem Hüsehof und wir freuen uns darauf, Tieren, die es zuvor schwer hatten, hier ein möglichst freies und leidfreies Leben zu ermöglichen.  #jonawebsiteImage attachment

 

Kommentiere

Wie toll 😊

Aaaaahhhh! Soooo guuut...🥰🥰🥰

If i was in Germany i could have volunteered

Ich könnte mal einspringen 🙂

Jasmin Stach vielleicht deine Eltern? Hannah wohnt ganz in der Nähe😇.

Ich könnte auch mal einspringen 😊

+ View previous comments

21.07.19

Das ist Ngash. Er ist eines von 39 Kindern, die im Kinderheim "Haven of Hope" in Kenia leben. Er trägt seine neue Brille mit phototropen Gläsern. Als ich im April vor Ort war, berichtete er täglich Kopfschmerzen zu haben. Also ließen wir ihn - neben zwei weiteren Kindern - ärztlich durchchecken. Ngashs Kopfschmerzen sind eine Reaktion auf Sonnenlicht. Also hat er eine solche Brille bekommen, deren Gläser sich bei Sonneneinstrahlung verdunkeln.

Da in Kenia bezahlbare und umfassende Krankenversicherung derzeit noch nicht verfügbar ist, zahlen wir die medizinische Versorgung der Kinder. Das ist kaum planbar, da wir nie wissen was passieren wird - ein gebrochener Arm, Scabies, Malaria.
Wir müssen spontan reagieren.

Wer uns dabei oder im Bezug auf andere Themen finanziell unterstützen möchte:

Spendenkonto
JONA e.V.
DE30 4306 0967 4086 1569 00
im Verwendungszweck kann angegeben werden, wofür das Geld eingesetzt werden soll / z.B. Tierschutz oder Entwicklungszusammenarbeit

weitere Infos zu unseren Tätigkeiten: jona-ev.com

Wir danken euch für euer Interesse an unserer Arbeit und stehen für Rückfragen immer zur Verfügung.

Hannah für JONA e.V.

#jonawebsite
... Weiterlesenweniger

Das ist Ngash. Er ist eines von 39 Kindern, die im Kinderheim Haven of Hope in Kenia leben. Er trägt seine neue Brille mit phototropen Gläsern. Als ich im April vor Ort war, berichtete er täglich Kopfschmerzen zu haben. Also ließen wir ihn - neben zwei weiteren Kindern - ärztlich durchchecken. Ngashs Kopfschmerzen sind eine Reaktion auf Sonnenlicht. Also hat er eine solche Brille bekommen, deren Gläser sich bei Sonneneinstrahlung verdunkeln.  Da in Kenia bezahlbare und umfassende Krankenversicherung derzeit noch nicht verfügbar ist, zahlen wir die medizinische Versorgung der Kinder. Das ist kaum planbar, da wir nie wissen was passieren wird - ein gebrochener Arm, Scabies, Malaria. 
Wir müssen spontan reagieren.  Wer uns dabei oder im Bezug auf andere Themen finanziell unterstützen möchte:  Spendenkonto
JONA e.V.
DE30 4306 0967 4086 1569 00
im Verwendungszweck kann angegeben werden, wofür das Geld eingesetzt werden soll / z.B. Tierschutz oder Entwicklungszusammenarbeit  weitere Infos zu unseren Tätigkeiten: jona-ev.com  Wir danken euch für euer Interesse an unserer Arbeit und stehen für Rückfragen immer zur Verfügung.  Hannah für JONA e.V.  #jonawebsite

 

Kommentiere

Super das die Brille ihm geholfen hat

22.04.19

Seit Samstag bin ich wieder zurück in Deutschland. Ich habe etwas Zeit gebraucht um mich zu sortieren – jetzt berichte ich noch mal.

Ich habe noch nicht alles exakt ausgerechnet, aber wir haben ca. 9.000€ in Kenia eingesetzt.
Unter anderem für:

HAVEN OF HOPE
- Schulgeldzahlungen für 40 Kinder
- Schwimmunterricht für 28 Kinder
- Kauf von Schulrucksäcken
- Schulbücher und -Hefte etc.
- Schulausflüge für das Jahr 2019
- Förderunterricht für ein Mädchen
- psychosoziale Beratung für 5 Kinder (in Gruppenfprm für 3 HIV+ Mädchen und in Form von Einzelgesprächen für 2 Jungs)
- Einkäufe für die High-School Kids
- ein Fahrrad und die Reparatur eines weiteren
- Einkäufe von Lebensmitteln und Zahnpflegeprodukten
- Behandlung in Augen- und Ohrenklinik von 3 Kindern + Kauf einer Brille
- einen Ferientag
- Eis und Popcorn für alle

THE BRIDGE
- die Finanzierung des Ernährungsprogramms für Straßenkinder in Nakuru für April und Mai (ab Juni benötigen wir für die Durchführung des Programms Unterstützung in Höhe von 205€ pro Monat)
- Einkauf von Zahnpflegeprodukten und einem Fußball
- die Finanzierung eines 4-tägigen Bibel-Workshops im Jugendgefängnis Nakurus

Vielen Dank an unsere Unterstützenden – ohne euch wäre nichts von alldem möglich!
Tausend Dank auch an Joseph, dem Leiter des Kinderheims „Haven of Hope“. Er lebt mit seinen Kindern täglich in finanzieller Unsicherheit, weil Kinderheime in Kenia nicht durch öffentliche Mittel gefördert, geschweige denn finanziert werden. Auf dem Weg in eine finanziell möglichst unabhängige Zukunft für das Heim unterstützen wir ihn.
Auch bedanken wir uns bei Samwel für seinen Einsatz für die Straßenkinder Nakurus. Auch diese Arbeit ist zu 100% spendenfinanziert, da es keine öffentlichen Gelder dafür gibt.

Euer Einsatz ist so wichtig!


Hannah für JONA e.V.

#jonawebsite
... Weiterlesenweniger

 

Kommentiere

Super dein Engagement, weiter so.

13.04.19

Seit Januar 2018 unterstützen wir ein Straßenkinderprojekt in Nakuru. Wir zahlen ein kostenloses Mittagessen pro Woche für 60 Straßenkinder. Zuerst fand das Ernährungsprogramm freitags in der Innenstadt statt. Vor einiger Zeit wurde es nach Nyamaroto verlegt - einen Slum ca. 15 Autominuten von der Innenstadt entfernt.
Die Kinder verbringen den Vormittag an Freitagen mit Spielen und Bibelunterricht mit dem Pastor Samwel Mwai Karioki und bekommen dann ein kostenloses Mittagessen.

Wir haben das Projekt gemeinsam zwei Mal besucht und Zahnbürsen, Zahnpasta sowie einen Fußball da gelassen.

Zusätzlich haben wir einen 4-tägigen Workshop im Untersuchungsgefängnis für Jugendliche in Nakuru für 50 Teilnehmer finanziert. Es nehmen Jungs von 7 - 14 Jahren daran teil. Auch dieses Angebot wird unter anderem von Pastor Samwel durchgeführt. Die Kosten für Utensilien, Verpflegung und HelferInnen belaufen sich auf umgerechnet knapp 100€ insgesamt.
Hannah wird den Workshop kommende Woche besuchen.

Das Ernährungsprogramm kostet monatlich 205 € - bis inklusiv Mai haben sich bisher SpenderInnen gefunden. Ab Juni benötigen wir Unterstützung bei der Finanzierung des Programms.
Für weitere Infos: www.jona-ev.com/projekt-kenia/

Danke!

Hannah und Matthäus
für JONA.e.V.

#jonawebsite
... Weiterlesenweniger

Seit Januar 2018 unterstützen wir ein Straßenkinderprojekt in Nakuru. Wir zahlen ein kostenloses Mittagessen pro Woche für 60 Straßenkinder. Zuerst fand das Ernährungsprogramm freitags in der Innenstadt statt. Vor einiger Zeit wurde es nach Nyamaroto verlegt - einen Slum ca. 15 Autominuten von der Innenstadt entfernt.
Die Kinder verbringen den Vormittag an Freitagen mit Spielen und Bibelunterricht mit dem Pastor Samwel Mwai Karioki und bekommen dann ein kostenloses Mittagessen.  Wir haben das Projekt gemeinsam zwei Mal besucht und Zahnbürsen, Zahnpasta sowie einen Fußball da gelassen.  Zusätzlich haben wir einen 4-tägigen Workshop im Untersuchungsgefängnis für Jugendliche in Nakuru für 50 Teilnehmer finanziert. Es nehmen Jungs von 7 - 14 Jahren daran teil. Auch dieses Angebot wird unter anderem von Pastor Samwel durchgeführt. Die Kosten für Utensilien, Verpflegung und HelferInnen belaufen sich auf umgerechnet knapp 100€ insgesamt.
Hannah wird den Workshop kommende Woche besuchen.  Das Ernährungsprogramm kostet monatlich 205 € - bis inklusiv Mai haben sich bisher SpenderInnen gefunden. Ab Juni benötigen wir Unterstützung bei der Finanzierung des Programms. 
Für weitere Infos:  http://www.jona-ev.com/projekt-kenia/  Danke!  Hannah und Matthäus
für JONA.e.V.  #jonawebsiteImage attachmentImage attachment

12.04.19

Morgen reist Matthäus schon wieder zurück nach Deutschland. Die Zeit rast.

Wir haben für alle 38 Kinder Schulgeld gezahlt, sowie Schulbücher, Schwimmunterricht, Schultrips und Extraförderung für ein Mädchen mir Lernschwäche bezahlt. Wenn dies gut funktioniert, wollen wir diese Förderung dauerhaft gewährleisten und werden dafür eine Patenschaft benötigen.
Darüber hinaus haben wir einige Familien kennen gelernt, die wir zukünftig unterstützen wollen. Auch für die Kinder in diesen Familien wollen wir Schulpatenschaften organisieren, sodass den Kindern Schulbildung dauerhaft ermöglicht wird.
Wenn diesbezüglich Interesse besteht:
Meldet euch! Ich stehe gerne für persönliche Infogespräche bereit.

Danke für das Interesse an der Arbeit, die wir leisten.

(:
Hannah für JONA e.V.

#jonawebsite
... Weiterlesenweniger

Morgen reist Matthäus schon wieder zurück nach Deutschland. Die Zeit rast.  Wir haben für alle 38 Kinder Schulgeld gezahlt, sowie Schulbücher, Schwimmunterricht, Schultrips und Extraförderung für ein Mädchen mir Lernschwäche bezahlt. Wenn dies gut funktioniert, wollen wir diese Förderung dauerhaft gewährleisten und werden dafür eine Patenschaft benötigen.
Darüber hinaus haben wir einige Familien kennen gelernt, die wir zukünftig unterstützen wollen. Auch für die Kinder in diesen Familien wollen wir Schulpatenschaften organisieren, sodass den Kindern Schulbildung dauerhaft ermöglicht wird.
Wenn diesbezüglich Interesse besteht: 
Meldet euch! Ich stehe gerne für persönliche Infogespräche bereit.  Danke für das Interesse an der Arbeit, die wir leisten.  (:
Hannah für JONA e.V.  #jonawebsiteImage attachmentImage attachment

 

Kommentiere

Ich bewundere eure Arbeit.😍

Bester Mann

ältere News laden

Um unsere Arbeit zu unterstützen können Sie Mitglied unseres Vereins werden. Mitglieder können auf freiwilliger Basis aktiv an der Vereinsarbeit mitwirken. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60€ im Jahr.

Wir informieren regelmäßig über unsere Projekte. Sie entscheiden darüber, wie Ihre Spenden in der Entwicklungszusammenarbeit oder im Tierschutz eingesetzt werden. Dabei garantieren wir, dass jede Spende zu 100% ankommt. Um das zu ermöglichen, werden Kosten für Geldtransfers, Kontoführung etc. konsequent über die Mitgliedsbeiträge abgedeckt.

Eine spezielle Möglichkeit der Unterstützung im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit ist die Übernahme einer Schulpatenschaft. Sie ermöglichen als Pate einem der Kinder des kenianischen Kinderheims „Haven of Hope“ den dauerhaften Schulbesuch.